Heute fange ich an….

Jetzt ist die Zeit! 

Lebe im Jetzt und Hier, im gegenwärtigen Augenblick!
Pflege deine Beziehung zur Natur und zu Mutter Erde!
Zentriere dich in deiner Mitte!
Kümmere dich ums Heute und Jetzt! Verschwende keine Zeit für das Gestern und das Morgen.
Stehe mit beiden Beinen im Leben und auf dem Boden von Mutter Erde!
Sei offen und bereit, die Gaben und Geschenke des gegenwärtigen Augenblicks zu empfangen. Nimm sie an!

Heute fange ich an, mich nicht mehr über Morgen zu ärgern.
Morgen wird es immer geben, es wartet auf mich, dass ich das Beste daraus mache.
Aber ich kann nicht das Beste aus dem Morgen machen,
wenn ich nicht zuerst das Beste aus dem Heute mache.

Heute fange ich an, in den Spiegel zu sehen
und ich werde eine Person darin erblicken,
die meinen Respekt und meine Bewunderung wert ist.
Diese fähige Person, die mir entgegenschaut, ist jemand, mit der ich es genieße,
Zeit zu verbringen und jemand, die ich gerne besser kennen lernen möchte.

Heute fange ich an, jeden Moment meines Lebens hochzuhalten.
Ich schätze dieses Geschenk, das mir in dieser Welt verliehen wurde
und ich werde dieses Geschenk uneigennützig mit anderen teilen.
Ich werde dieses Geschenk dazu nutzen, die Leben anderer zu erhöhen.

Heute fange ich an, meinen Herausforderungen mit Mut und
Entschlossenheit ins Gesicht blicken.
Ich werde die Barrieren, die dort sein mögen und mich an meiner Suche
nach Wachstum und Fortschritt hindern könnten, überwinden.

Heute fange ich an, das Leben Tag für Tag und Schritt für Schritt zu leben.
Entmutigung wird nicht mehr erlaubt sein, um meine positive Lebenshaltung,
meinen Wunsch, erfolgreich zu sein oder meine Fähigkeit, zu lieben, zu beschädigen.

Heute fange ich an, mit einem erneuerten Glauben an die Menschlichkeit zu gehen.
Ungeachtet dessen, was vorher war, glaube ich,
dass es Hoffnung für eine strahlendere und bessere Zukunft gibt.

Heute fange ich an, meinen Geist und mein Herz zu öffnen.
Ich werde neue Erfahrungen willkommen heißen,
ich werde neue Menschen kennen lernen.
Ich werde nicht Perfektionismus von mir oder irgendjemand anderem erwarten;
Perfektionismus existiert nicht in einer unperfekten Welt.
Aber ich werde dem Versuch, menschliche Schwächen zu überwinden, applaudieren.

Heute fange ich an, für mein eigenes Glück verantwortlich zu sein
und ich werde Dinge tun, die mich glücklich machen…
die schönen Wunder der Natur bestaunen,
meiner Lieblingsmusik zuhören,
eine junge Katze oder jungen Hund streicheln,
mich in einem Schaumbad einweichen.
Vergnügen kann in den einfachsten Gesten gefunden werden.

Heute fange ich an, etwas Neues zu lernen; ich werde etwas anderes versuchen;
ich werde an den verschiedenen Blumen, die das Leben bietet, riechen.
Ich werde was ich kann, ändern, und den Rest werde ich stehen lassen.
Ich werde danach streben, das beste Ich zu werden,
das ich sein kann.

Heute fange ich an –
und jeden Tag für den Rest meines Lebens…

unbekannt

 

 

christine bei google+