Es ist wie es ist!

Oft fällt es uns schwer, uns mit unbequemen Situationen des Lebens abzufinden. Bewusst oder unbewusst bekämpfen wir das, was uns da gerade so massig quält. Im Coaching stellen wir uns diesen Situationen ganz bewusst. Ich lerne gerade eine neue “Technik” und übe mich darin, Schmerz, Krämpfe und Dissonanzen ganz bewusst zuzulassen und zu sagen: Es ist so wie es ist!

Warum? Ganz einfach, wenn wir aufhören, die Dinge zu bekämpfen oder loswerden zu wollen, stellt sich automatisch eine Art Akzeptanz ein. Besser noch: eine Leck mich am Arsch-Einstellung. Es ist wie es ist – kann dabei ein toller Helfer sein, sich der Situation hinzugeben und zu akzeptieren. Dabei sind alle anwesenden Emotionen wie Wut, Ohnmacht, Aggression usw. voll auszuleben und zuzulassen. Lass einfach alles fließen, was gerade da ist. OHNE Wertung! Einfach annehmen und akzeptieren, was gerade da ist. Das ist nicht so einfach wie es sich anhört. Wie gesagt, auch ich übe noch daran. Wir sind es ja gar nicht gewohnt, uns mit solchen Emotionen auseinander zu setzen. 

Im Coaching kenn ich das alles zur Genüge. Ich weiß damit umzugehen. Aber wenn ich einfach mal NICHT hinterfrage und mich NICHT darum kümmere, ganz bewusst!! – dann beginnt auch für mich als Coach – eine neue Reise – ins Unbekannte.

Ja, ich darf wütend, aggressiv und traurig sein!

Wie jetzt – ich darf traurig, wütend und aggressiv werden und mich so fühlen? Ja! Das darf ich – und das muss ich sogar, wenn ich heil und gesund werden will. Die Art der Akzeptanz ist einfach sehr befreiend. Ich darf mich also klein, hässlich und ungenügend fühlen. Oder auch wertlos und depressiv. Ohne mich erklären zu müssen. Vor mir selbst und der Welt da draußen – Prima! 

Genau DAS übe ich jetzt. Es ist eben wie es ist!

Deine Chrisstine